Zeitgenössische Dramen, bearbeitete Klassiker, große Musicals – der Weg des Werks ins Rampenlicht führt vom entworfenen Manuskript übers Lektorat zur fertigen Bühnenfassung und gelangt schließlich auf den Brettern, die die Welt bedeuten, vor die Augen des Publikums. Der Sprechtheaterverlag sorgt dafür, dass dies im Sinne der Autoren, Komponisten und Librettisten geschieht, er schützt diese Urheber und vertritt in deren Auftrag treuhänderisch die Urheberrechte ihrer dramatischen Werke gegenüber Bühnen sowie auch für mögliche Hörspiel-, Film- oder Fernsehadaptionen. Im Fokus der Arbeit des Bühnenverlags liegt das Lektorat neuer dramatischer Texte, die Übersetzung neuer Werke aus dem Ausland sowie Bearbeitungen von bestehenden Theaterstücken oder Buch- und Filmstoffen.

Sprechtheaterverlage im VDB