<
S. Fischer Verlag GmbH, Theater & Medien Logo
Sprechtheater, Medien
Leitung: Friederike Emmerling/Bettina Walther
Hedderichstr. 114
60596 Frankfurt am Main
TEL 069-6062 270
FAX 069-6062 355
theater@fischerverlage.de
www.fischertheater.de
1904 erweiterte Samuel Fischer seinen Verlag um eine Theaterabteilung. Ziel war es auch schon damals, die vertretenen Theaterstücke an die Bühnen zu vermitteln und die Aufführungsrechte der Dramatiker zu wahren. Heute finden sich weit über 300 deutschsprachige und internationale Autoren mit ihren Theaterstücken, Drehbüchern und Hörspielen im Programm.
Durch das Amerika -Exil des Ehepaars Bermann-Fischer während des Dritten Reiches ergab sich eine Konzentration auf amerikanische Dramatik. Damals konnten Eugene O´Neill, Thornton Wilder, Tennessee Williams und Arthur Miller für S. Fischer gewonnen und an deutschen Bühnen durchgesetzt werden. Mit Autoren wie Edward Albee, Sam Shepard, Tony Kushner und Tracy Letts setzt sich diese Tradition bis heute fort.
Seit Beginn der 90er Jahre spezialisierte sich S. Fischer auf die neue deutschsprachige Dramatik. Das Entdecken und Fördern von zeitgenössischen Autoren wurde zu einem weiterer Schwerpunkt des S. Fischer Theaterverlages. Autoren wie u.a. Herbert Achternbusch, Thomas Hürlimann, später Roland Schimmelpfennig und Falk Richter, in jüngster Zeit Kathrin Röggla, Ewald Palmetshofer und Wolfram Lotz fanden hier eine künstlerische Heimat.
Heute gehört die dramaturgische und rechtliche Betreuung von Literaturverfilmungen, Musicals, Hörspielen und Drehbüchern ebenso zu den Aufgaben des Verlages wie das Verhandeln von Regie- und Werkverträgen oder der Einkauf von internationalen Film- und Prosarechten zur Weiterverwertung auf dem Theater.