<
Walser, Theresia

Die Empörten

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzung: 3D, 2H (5 Darst.)

Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
18.08.2019 Salzburger Festspiele (Salzburger Landestheater) in Koproduktion mit dem Staatstheater Stuttgart (Regie: Burkhard C. Kosminski)

In TTX seit: 10.09.2019

Ein Mann rast mit seinem Wagen in eine Menschenmenge. Der Fahrer stirbt, und es gibt einen weiteren Toten. War das ein tragischer Unfall? Ein erweiterter Suizid? Ein islamistisches Attentat? Entsetzen und Empörung sind gewaltig, nicht nur in Irbertsheim, dem Ort des Geschehens, sondern landesweit, zumal in Bälde Wahlen anstehen. Allein die Bürgermeisterin Corinna Schaad weiß, dass der Täter ihr eigener Halbbruder ist. Um ihre Karriere zu retten, hat sie dessen Leiche heimlich ins Rathaus geschafft und versteckt sie dort in einer Truhe, während nebenan die Trauerfeier vorbereitet wird. Auf der will Corinnas Gegnerin, die Rechtspopulistin Elsa Lerchenberg, wie gewohnt gegen die Gefahr der „Überfremdung“ anreden. Ein Kampf entbrennt, in dem die Toten lediglich als Projektionsfläche von Ängsten dienen, als Waffen in einem ideologischen Grabenkrieg.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Rowohlt Theater Verlag
Kirchenallee 19
20099 Hamburg
Telefon: 040-7272-270
Telefax: 040-7272-8270
theater@rowohlt.de
www.rowohlt-theater.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Versand von Theaterstücken nur an professionelle Bühnen