<
Lehár, Franz (Komponist)
Léon, Viktor / Stein, Leo (Autoren)

Die lustige Witwe

Musiktheater
Operette

Werkangaben: Operette in drei Akten / Musik von Franz Lehár / Text von Viktor Léon und Leo Stein (nach Henri Meilhac)
Besetzung: 5D, 9H
Besetzungshinweis: 5 Damen
9 Herren
Nebenrollen
Chor
Instrumentierung: 2 Flöten (auch Piccolo)
2 Oboen
2 Klarinetten
2 Fagotte
4 Hörner
2 Trompeten
3 Posaunen
Pauken
Schlagwerk
Harfe
Streicher

Bühnenmusik:
2 Tamburizza
Bass-Tamburizza
Tamburin
Gitarre
Streicher (einfach)

Dauer: abendfüllend

In TTX seit: 08.01.2019

Schon bald nach der Uraufführung 1905 avancierte DIE LUSTIGE WITWE zur „Operette der Operetten“ und ließ Franz Lehár zu einem Star der Musikwelt aufsteigen. Bis heute gilt das Werk mit seinem Füllhorn berühmter Melodien als das erfolgreichste seiner Gattung. Die Geschichte ist wunderbar „operettig“: Eine wohlhabende Witwe – aus dem kleinen Balkanreich Pontevedro stammend, in Paris lebend - soll um des Staatshaushalts willen unbedingt einen Landsmann heiraten; am besten den Lebemann Danilo, der in Paris als Botschaftsattaché zu arbeiten vorgibt. Das Problem ist nur: Die beiden kennen, liebten, hassten sich und tun all dies auch während des heiteren Operettenabends, bis klar wird, dass es eben doch nicht ums Geld geht – sondern, worum auch sonst, um die Liebe.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Musik und Bühne Verlagsgesellschaft mbH
Bahnhofstraße 44-46
65185 Wiesbaden
Telefon: 0611 36038300
Telefax: 0611 36038311
post@musikundbuehne.de
www.musikundbuehne.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags