<
Tannahill, Jordan

Botticelli in the Fire
(Botticelli in in the Fire)

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Weigand, Frank

Originalsprache: Englisch (CA)
Besetzung: 2D, 5H

Bstnr/Signatur: 6822

Aufführungsgeschichte:
UA: 27.04.2016, Canadian Stage, R: Matjash Mrozewski
Frei zur DE

In TTX seit: 15.01.2020

Florenz zur Zeit der Frührenaissance. Der Maler Sandro Botticelli ist bekannt für seine rauschenden Feste, sein ausschweifendes Leben und sein großes Talent. Sein Mäzen Lorenzo de’ Medici beauftragt den Maler mit dem Porträt seiner Frau Clarice. Es entsteht die berühmte „Geburt der Venus“. Doch als die Pest die Stadt heimsucht und sich die Stimmung – angefacht vom Reformator Girolamo Savonarola – gegen die herrschende liberale Elite wendet, gerät Botticelli zwischen die Fronten. Er muss sich entscheiden zwischen der Liebe und der Kunst und dem Überleben.
„Botticelli in the Fire“ ist keine Historienmalerei. Respektlos zeitgenössisch sind Dialoge und Figuren, ohne Gewähr ist die Geschichte. Vielmehr ist das Stück ein so flammendes wie charmantes Plädoyer für die Freiheit von Kunst und Sexualität inklusive aller Risiken und Nebenwirkungen.

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Lausitzer Platz 15
10997 Berlin
Telefon: 030 - 4431 8888
Telefax: 030 - 4431 8877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags