<
Bethencourt, Margarida Maria

Der Tag, an dem der Papst gekidnappt wurde
(The day, the Pope was kidnapped / O Diam que raptaram o Papam)

Sprechtheater
Komödie, Krimi

Übersetzer:in(nen): Walch, Reiner / Spier, Wolfgang

Werkangaben: Komödie in 2 Akten von Joao Bethencourt. Deutsch von Reiner Walch. Deutsche Bearbeitung Wolfgang Spier
Originalsprache: Portugisisch
Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 2D, 5H (7 Darst.)

Bstnr/Signatur: 422

Aufführungsgeschichte:
U: Theater Copacabana in Rio de Janeiro, 15. März 1972 - DSE: Schauspielhaus Zürich, 3. November 1973

In TTX seit: 25.12.2009

Gelegenheit macht Diebe. Dieses Sprichwort nimmt der verschrobene jüdische Taxifahrer Samuel Leibowitz ernst und "klaut" den New York besuchenden Papst, um ihn zu Hause in der Speisekammer einzusperren. Während Sarah Leibowitz, die sich an die skurrilen Einfälle ihres Mannes gewöhnt hat, mit dem Papst Kartoffeln schält und fröhlich plaudert, fordert der engagierte Samuel mit Zustimmung des Entführten als "Lösegeld" einen Friedenstag auf der ganzen Welt, an dem kein Blut fließen darf. Rabbi Meyer, der listige Onkel von Samuel, spielt mit dem Papst Schach, um dann aus Geldgier das Versteck des Stellvertreters Gottes zu verraten, was beinahe den 24stündigen Frieden in sein blutiges Gegenteil verwandelt. Der Papst bändigt das Unheil, das sein von unchristlichen Rachegelüsten erfüllter Kardinal stiften will, indem er seinen Entführer zum alten Freund erklärt und der Welt eine Verschnaufpause schenkt, die jedoch nicht eine Sekunde über den Friedenstag hinaus währt: Die Welt ist wieder "normal".

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH
Buchweizenkoppel 19
22844 Norderstedt
Telefon: 040-522 56 10
Telefax: 040-526 32 86
info@vvb.de
www.vvb.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Weiterführende Informationen zu Autoren, Aufführungsterminen etc. finden sich auf der Homepage des Verlags.