<
Koltès, Bernard-Marie

Hamlet. Der Tag der Morde
(Le Jour des meurtres dans l’histoire d'Hamlet)
von Bernard-Marie Koltès / Aus dem Französischen von François Smesny

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Smesny, François

Originalsprache: Französisch
Besetzung: 2D, 2H

Bstnr/Signatur: 5081
Rechtevertretung: Der Verlag hält mehrere internationale Rechte.

Aufführungsgeschichte:
UA: Théâtre du Marché aux Grains, Bouxwiller, 2006. R: Pierre Diependaële.
DE: Staatstheater Stuttgart, 20.9.2008. R: Ernst Stötzner

In TTX seit: 12.11.2012

Schon früh, von 1969 an, hat sich Bernard-Marie Koltès intensiv mit den Dramen Shakespeares beschäftigt. Auf der Grundlage insbesondere der französischen Hamlet-Übersetzung von Yves Bonnefoy schrieb er 1974 HAMLET. DER TAG DER MORDE – eine Adaption, ein Shakespeare-Kondensat vergleichbar Heiner Müllers "Hamletmaschine" oder Susan Sontags Ibsen-Bearbeitung "Die Frau vom Meer".
Die Handlung konzentriert Koltès dabei ganz auf die vier Hauptfiguren: Hamlet, Ophelia, Claudius und Gertrud. Er spielt mit der Shakespeare’schen Vorlage, variiert deren Themen, Motive und Sätze und fügt sie zu einem neuen Ganzen zusammen. Auf diese Weise ist ein dichter, poetischer Text entstanden – das Psychogramm einer in Auflösung begriffenen Gesellschaft, die nurmehr sich selbst kennt.
In Koltès’ Bearbeitung gibt es keine Außenwelt und, damit verbunden, auch keinen Ausweg aus der familiären Tragödie: Der Konflikt mit Norwegen wird nur vage angedeutet, es herrscht Krieg, doch niemand weiß, gegen wen und warum.
Ein magisch leuchtender Totentanz einer unausweichlich dem Untergang zutreibenden Welt, der bereits die Motive aus Koltès’ späteren Stücken vorwegnimmt.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Verlag der Autoren GmbH & Co. KG
Taunusstraße 19
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069-23 85 74 - 20 (Theater), -30 (Medien)
Telefax: 069- 24 27 76 44
theater@verlagderautoren.de
www.verlagderautoren.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Dramaturgie/Lektorat: Thomas Maagh, Annette Reschke, Christoph Zabel

Aufführungsrechte: Charlotte Brombach, Rolf Eichacker

Abweichender (Sub-)Vertrieb:

Für Amateurtheater in Österreich:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at