<
Sperr, Martin

Landshuter Erzählungen
von Martin Sperr

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzung: 3D, 10H

Bstnr/Signatur: 3021

Aufführungsgeschichte:
UA: Münchner Kammerspiele, 4.10.1967. R: August Everding

In TTX seit: 12.11.2012

Teil Zwei von Martin Sperrs "Bayrischer Trilogie": Das Stück erzählt auf satirisch-parodistische Weise vom unerbittlichen Konkurrenzkampf zweier Bauunternehmer. Eingesponnen in die Handlung ist eine Art niederbayerische "Romeo-und-Julia"-Geschichte. Im Vordergrund steht jedoch eine ausnahmslos hässliche Kleinstadt- und Familienwelt. Alle Figuren gehorchen in ihrem Verhalten der gleichen unmenschlichen Logik: krudes Streben nach ökonomischem Vorteil, die Provinz als Wolfsgehege.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Verlag der Autoren GmbH & Co. KG
Taunusstraße 19
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069-23 85 74 - 20 (Theater), -30 (Medien)
Telefax: 069- 24 27 76 44
theater@verlagderautoren.de
www.verlagderautoren.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Dramaturgie/Lektorat: Thomas Maagh, Annette Reschke, Christoph Zabel

Aufführungsrechte: Charlotte Brombach

Abweichender (Sub-)Vertrieb:

Für Amateurtheater in Österreich:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at