<
Widmer, Urs

Jeanmaire. Ein Stück Schweiz
von Urs Widmer

Sprechtheater
Schauspiel, Komödie

Besetzungshinweis: Besetzung ad libitum

Bstnr/Signatur: 2041

Aufführungsgeschichte:
UA: Lukas Leuenberger Theaterproduktion Bern, 23.10.1992. R: Rolf Lyssy

In TTX seit: 12.11.2012

Jean-Louis Jeanmaire, Einsternegeneral der Schweizer Armee, wurde in den siebziger Jahren wegen Spionage und Landesverrat zu achtzehn Jahren Zuchthaus verurteilt. Von Medien und Politikern wurde Jeanmaire zu einem Volksfeind, einem "Jahrhundertspion", einem Monster stilisiert. Er selber beharrte bis zu seinem Tod auf seiner Unschuld.
"Obwohl die meisten Akten, die Klarheit schaffen könnten, weiterhin unter Verschluß liegen, sind doch so viele Bruchstücke der Jeanmaire-Geschichte bekannt geworden, daß ein Theaterstück mit guten Gründen fragen kann, ja fragen muß, ob hier nicht ein Sündenbock (für diese Rolle eignete sich Jeanmaire allerdings hervorragend) etwas ausbaden mußte, was wir genau nicht wissen und was gewiß mit Macht und Machterhaltung zu tun hatte." (Urs Widmer)

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Verlag der Autoren GmbH & Co. KG
Taunusstraße 19
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069-23 85 74 - 20 (Theater), -30 (Medien)
Telefax: 069- 24 27 76 44
theater@verlagderautoren.de
www.verlagderautoren.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Dramaturgie/Lektorat: Thomas Maagh, Annette Reschke, Christoph Zabel

Aufführungsrechte: Charlotte Brombach

Abweichender (Sub-)Vertrieb:

Für Amateurtheater in Österreich:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at