<
Falkenberg, Heike

Nach Toronto oder Meine Mutter heiratet deinen Vater

Sprechtheater
Kinder
ab 10 Jahren

Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 1D, 1H
Besetzungshinweis: Einheitsdekoration

Aufführungsgeschichte:
Gewinnerin des 2. Autorenwettbewerbs 2012 des Theaters der Jungen Welt Leipzig in Kooperation mit dem Landestheater Detmold
UA am 1. Juni 2012 Theater der Jungen Welt Leipzig sowie am 21. Juni 2012 Landestheater Detmold


In TTX seit: 13.06.2012

Kevins Vater und Sophies Mutter leben schon länger getrennt von ihren ursprünglichen Partnern. Jetzt wollen sie heiraten. Die Kinder aber haben keine Lust auf Patchwork-Familie, sie wollen nicht Bruder und Schwester werden und laufen von den Hochzeitsfeierlichkeiten weg. Sophie will zu ihrer Oma nach Toronto, die ihr angeblich das Geld für die Reise schon geschickt hat. Kevin erwägt, als blinder Passsagier zur See zu fahren, behauptet aber auch, eine Bombe bei sich zu haben. Als beide im selben Bus landen, beginnen sie zunächst zu streiten. Denn Sophie verachtet den „asozialen“ Kevin und seinen Vater, der als Automechaniker immer schmutzige Fingernägel hat, und Kevin hält die magersüchtige Einserschülerin für eine doofe Kuh. Doch dann kommen sie miteinander ins Spiel und ins Gespräch, bis sie sich gegen ihre Eltern solidarisieren und sogar Gemeinsamkeiten entdecken.
Ein Stück darüber, was die Trennung der Eltern und der Eintritt in eine Patchwork-Familie für Kinder bedeuten, mit einem versöhnlichen Ausblick darauf, dass aus dem Frust über diese Situation auch unerwartet Neues entstehen kann. Sieger des 2. Autorenwettbewerbs des Theaters der Jungen Welt Leipzig.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

TM Theaterverlag München e.K.
Deichstr. 9
20459 Hamburg
Telefon: 040-300 66 790
Telefax: 040-300 66 789
tm@theaterverlagmuenchen.de
www.tmtheaterverlagmuenchen.de

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags