<
Ben Yishai, Sivan

40 GRAD IM SCHATTEN [ABER KEIN SCHATTEN HIER]
(40 DEGREES IN THE SHADOW [BUT NO SHADOW HERE])

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Maren Kames

Besetzungshinweis: Besetzung variabel

Aufführungsgeschichte:
UA: Badisches Staatstheater Karlsruhe
03.10.2020
Regie: Anna Bergmann

In TTX seit: 17.11.2020

Jom Kippur ist das höchste Fest des Judentums. Einen Tag lang steht das gesamte Leben still. Kein Fahrzeug wird gestartet, kein Laden geöffnet. Alle ergehen sich in kollektiver Buße, Gebet und Fasten. Mit dem Untergang der Sonne ist klar: Gott hat den Gläubigen ihre Sünden vergeben. Dann endet das Fasten und das Leben ersteht rein, unschuldig und neu, für ein weiteres Jahr.
Doch was, wenn die Sonne nicht mehr untergeht? Die Gebete immer verzweifelter werden, schließlich immer fordernder? Wenn die Hitze einfach nicht zurückgeht?

Der Text wurde zunächst als Hörspiel des WDR ausgestrahlt und später als Auftragswerk für die Produktion »Die neuen Todsünden« – eine Betrachtung von Gandhis Todsünden der modernen Gesellschaft aus heutiger Perspektive am Theater Karlsruhe uraufgeführt.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Suhrkamp Verlag AG / Suhrkamp Theater Verlag
Torstraße 44
10119 Berlin
Telefon: 030 740744395

theater@suhrkamp.de
www.suhrkamptheater.de
Mitglied im VDB


Bezugsbedingungen des Verlags