<
Enquist, Per Olov

Die Bildermacher
(Bildmakarna)

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Gundlach, Angelika

Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 2D, 2H

Publikation: edition suhrkamp theater 3418, 2003
Bstnr/Signatur: 100182

Aufführungsgeschichte:
UA: UA: Königliches DramatischesTheater Stockholm 13.2.1998 Regie: Ingmar Bergman
DEA: DEA: Bayerisches Staatstheater, Cuvilliéstheater München 6.2.1999 Regie: Gerd Heinz

In TTX seit: 27.03.2001

1920 verfilmte Viktor Sjöström Selma Lagerlöfs »Körkarlen« (»Fuhrmann des Todes«). Dabei kam es zu einer mehr als ungewöhnlichen Begegnung der beiden »Bildermacher«: »Sjöström fuhr hinauf nach Marbacka und las einen langen Nachmittag Selma Lagerlöf sein ganzes Drehbuch vor. Als er die Lesung beendet hatte und gespannt auf einen Kommentar wartet, entstand ein sehr langes Schweigen. Schließlich fragte ihn Selma Lagerlöf, ob er einen Schnaps wolle. Das war alles.« Per Olov Enquist hat ein Stück über dieses Schweigen geschrieben und damit zugleich einen hochexplosiven Text geschaffen. Was von Sjöström als nachmittägliche Filmvorführung geplant ist, gerät unversehens zur existentiellen Konfrontation zweier Künstlerinnen. Denn die junge Schauspielerin Tora Teje, die Geliebte von Sjöström, ist nicht bereit, der Nobelpreisträgerin die gewohnte Ehrfurcht entgegenzubringen. Mit ihren provozierend-unerbittlichen Fragen nach der Verantwortung des Schriftstellers durchbricht sie das Schweigen. Für beide Frauen beginnt damit eine Reise zurück in die Kindheit und an den Ursprung des Schreibens.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Suhrkamp Verlag AG / Suhrkamp Theater Verlag
Torstraße 44
10119 Berlin
Telefon: 030 740744395

theater@suhrkamp.de
www.suhrkamptheater.de
Mitglied im VDB


Bezugsbedingungen des Verlags