<
Benrath, Ruth Johanna

im wald (da sind)

Sprechtheater
Kinder, Komödie, Schauspiel
ab 6 Jahren

Besetzungshinweis: ad libitum

Aufführungsgeschichte:
UA: 15.01.2022, COMEDIA Theater Köln, Regie: Manuel Moser

In TTX seit: 28.04.2021

Bloß raus aus der Großstadt! Mutter 1 und Mutter 2 haben genug vom Stadtleben in Coronazeiten. Also packen sie ihre Kinder Max und Mia plus Hund Muppi kurzerhand in den SUV und brettern mit ihnen durch den idyllischen Wald. Dort haben die Eltern nämlich ein Wochenendhaus gemietet. Mitten im grünen Wald mit seinen hohen Wipfeln und seinen tiefen Gründen. Unzählig oft besungen und bedichtet. Endlich mal an die frische Luft! Aber im Wald kann man sich auch verirren, dort liegt das verborgen, das wir nicht kennen, das Unheimliche, die tiefen Schlünde, die uns hineinziehen in etwas, das noch nie jemand gesehen hat. Was als erholsamer Wochenend-Trip beginnt, entpuppt sich bald als Clash of the Cultures. Denn die Waldbewohner sind überhaupt nicht begeistert von den tolldreisten Neuankömmlingen. Das Wildschwein, der Hirsch, das Kitz, der Pilz, der Farn, der Wolf fassen einen gewagten Plan, um diese zweibeinigen Störenfriede wieder zu vertreiben! Kurzerhand wird der arme Muppi entführt. Plötzlich liegt es an Max und Mia ihren Hund zu retten.

Ruth Johanna Benrath geht es in ihrem poetischen Kinderstück um die Definition der jeweiligen "anderen", um Projektionen und Ängste in der Begegnung mit Fremdem. Das wird parabelhaft, aber gleichzeitig ganz konkret durchgespielt anhand einer Familie, die sich ein Häuschen auf dem Land gemietet hat, ohne darüber nachzudenken, in welche Lebensräume sie da eindringt. Durch die Frage, ob jemand das Recht hat, über andere zu bestimmen, wird das Stück zu einem politischen Drama, das mitten im dystopischen Zeitalter die Macht der Machtlosen, der Allerkleinsten und der Gewitztesten feiert.

Die Jury des Kaas & Kappes Autor.innenpreises schreibt über im wald (da sind):
"Durch rhythmisch knappe Sprache, ineinandergreifende, sich häufig überlagernde, dabei aber sehr genau choreographierte Dialoge und chorische Passagen entsteht ein temporeiches Spiel, das sich für eine musikalische Umsetzung geradezu anbietet und bei der großen Personnage eine Vielzahl an Inszenierungsmöglichkeiten eröffnet. Ein Spiel, das bei aller Lust an Wortwitz und Komik seine engagierte Mission nie aus dem Blick verliert."

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

S. Fischer Verlag GmbH, Theater & Medien
Hedderichstr. 114
60596 Frankfurt am Main
Telefon: 069-6062 270
Telefax: 069-6062 355
theater@fischerverlage.de
www.fischertheater.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Amateurtheater, Schul-, Universitäts- und Laienbühnen wenden sich an den Deutschen Theaterverlag in Weinheim, Tel. 06201 - 879070, e-mail: theater@dtver.de

Abweichender (Sub-)Vertrieb:

Für Amateurtheater in der Schweiz, Deutschland und Österreich:

Deutscher Theaterverlag GmbH
Grabengasse 5
69469 Weinheim
Telefon: +49/6201/879070
Telefax: +49/6201/507082
theater@dtver.de
www.dtver.de