<
Berg, Sibylle

GRM
Brainfuck

Sprechtheater
Schauspiel

Bearbeiter: Sibylle Berg

Besetzungshinweis: Besetzung variabel

Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
U: 02.07.2021 Theater der Welt, Düsseldorf, in Koproduktion mit Ruff Sqwad Arts Foundation, London, und dem Thalia Theater Hamburg (Premiere dort: 24.09.2021; Regie: Sebastian Nübling)

In TTX seit: 08.09.2021

Die «Brave New World» hat längst begonnen, halb Europa wird von Autokraten regiert, die Verelendung der Massen wächst in Tausenden verfallender Städte, wo die Menschen zum Aussterben entsorgt werden. Zum Beispiel im englischen Rochdale: Von dort brechen die vier Kinder Don, Hannah, Karen und Peter auf, um in London vielleicht eine bessere Zukunft zu finden. Angetrieben werden sie dabei von dem Soundtrack, der ihnen Hoffnung gibt: Grime, kurz GRM, der größten musikalischen Revolution seit Punk. Als die Regierung für alle ein bedingungsloses Grundeinkommen ausruft (aber nur, wenn sich jeder dafür einen Chip einpflanzen lässt, der der totalen Überwachung dient), beginnen die vier, sich mit Hilfe anderer Hacker dem neoliberalen System zu widersetzen.

Sibylle Bergs Bühnenfassung ihres gleichnamigen Romans entstand als Auftragswerk für das Thalia Theater Hamburg.

Eine eigene Bühnenbearbeitung des Romans ist möglich.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Rowohlt Theater Verlag
Kirchenallee 19
20099 Hamburg
Telefon: 040-7272-270
Telefax: 040-7272-8270
theater@rowohlt.de
www.rowohlt-theater.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Versand von Theaterstücken nur an professionelle Bühnen