<
Thiers, Peter

Zähne und Krallen

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzung: 6 Darst.

Bstnr/Signatur: 2696

Aufführungsgeschichte:
07.10.2022 Heidelberg, Theater

In TTX seit: 29.11.2022

In Peter Thiers' darwinistischem Gesellschaftskrimi zeigen sie alle ihre Zähne und Krallen. Vollblut, das leitende Polizeipferd, will die Drahtzieher einer animalischen Studentenrevolte überführen. Dabei wurde eine Elefantenstatue (aus geschütztem Elfenbein!) völlig zerstört, die Hochschule besetzt und Junghengst Remonte im Einsatz für Vater (Vollblut) und Land von einer wilden Meute überrannt, seitdem gilt der Polizeianwärter als vermisst. Die Motivlage scheint komplex: Rektor Niedlich, ein Kater alter Schule, will sein Bildungsgehege aus finanzieller Not retten, das Zweihorn kann ohne Stipendium nicht überleben, Studentin Esra, die privilegierte Elefantin, fightet für spezifische Rechte spezifischer Tierarten. Und Spitzmaus Steinbeiß muss als Künstler um Renommee und Honorar bangen. Und was hat Bildungsministerin Greif von der Tierschutzpartei damit zu tun? Tierisch clever weiß sie die aktuellen Diskurse und jedes noch so egoistische Interesse anderer für ihre eigenen Ziele zu nutzen…

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH
Schweinfurthstr. 60
14195 Berlin
Telefon: 030 - 897 18 40
Telefax: 030 - 823 39 11
info@kiepenheuer-medien.de
www.kiepenheuer-medien.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Mitarbeiter:innen professioneller Bühnen können über den Downloadbereich unserer Internetseite viele unserer Theatertexte als PDF-Dokumente herunterladen.