<
Marszałkowska, Magdalena

Nicht bei Tisch

Sprechtheater
Komödie

Übersetzer: aus dem Polnischen von Danuta Strobl

Werkangaben: Komödie
Originalsprache: Polnisch
Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 3D, 3H

Dauer: abendfüllend

Frei zur DSE

In TTX seit: 13.10.2020

Adam richtet mit seiner Frau Ewa das diesjährige Weihnachtsfest für die Familie aus. Eine gewisse Anspannung liegt in der Luft, das Kleinkind plärrt, und Adam möchte eigentlich viel lieber ein Spiel auf seinem Handy spielen.
Eingeladen sind Adams Bruder Adrian, die gemeinsame Schwester Anka und die Mutter der Geschwister.
Adrian, das sogenannte Sandwichkind, fühlt sich von der Familie ignoriert. Seit Jahren versucht er am Heiligen Abend der Familie sein „Geheimnis“ zu offenbaren. Diesmal nimmt er (s)einen Freund Wolfgang zum Weihnachtsessen mit, leider ein Deutscher.
Anka, die Schwester von Adam und Adrian, arbeitet in einem internationalen Konzern in einer hohen Position. Sie verdient mehr als der Durchschnitt, wohnt nicht in Polen, hat weder Kinder noch Ehemann und laut ihrer Mutter hat sie ihr Leben vergeudet.
Die Mutter, eine Witwe und Pensionistin, kann den Tod ihres Mannes nicht verkraften; sie trägt immer eine seltsame „Vase“ in einem Plastiksack mit sich.
So kann denn das skurrile Weihnachtsfest beginnen: Traditionen müssen eingehalten werden, Geheimnisse wollen an die Oberfläche, Vaters Urne braucht auch ihren Platz, und da wäre noch die Oma im Altersheim, die vergessen wurde. Kann das alles gutgehen? Auf jeden Fall müssen Besinnlichkeit und Frieden nach diesem Abend neu definiert werden …

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags