<
Mitterer, Felix

Wurlitzergassen 22 zwozl-zwozl

Sprechtheater
Schauspiel

Werkangaben: Ein Stück für eine ältere Dame und einen Papagei
Besetzung: 1D
Besetzungshinweis: variabel

Dauer: abendfüllend

In TTX seit: 22.04.2021

Mirl und Gogol, jahrzehntelang sind sie unzertrennlich. Bis Gogol eines Tages tot in der Ecke liegt. Die „schwarze Oma“ hatte dem Papagei beigebracht, seine Wohnadresse vor sich hin zu plappern: Wurlitzergassen zwozl-zwozl.
Mirl und Gogol haben nicht nur schöne Tage gesehen - die schwere Kindheit, Krieg, familiärer Zerfall, Not. Das Ende ihres Lebens verbringt Mirl in einem Heim, und um mit ihrer Einsamkeit und ihren Erinnerungen fertig zu werden, lässt sie Gogol wieder aufleben. Wie früher sitzt er auf ihrer Schulter, er rückt ihre Reminiszenzen zurecht, denn die bringt Mirl manchmal etwas durcheinander. Sie lassen ihr Leben Revue passieren, singen alte Lieder. Dann macht sich Mirl auf ihren letzten Weg, sie will nochmal in die Wurlitzergassen 22 ….

Taktvoll beschreibt Felix Mitterer die letzten Tage einer alten Frau. Mit jedem Kapitel fängt er die besondere Atmosphäre schwieriger Zeiten ein, reflektiert über ein verflochtenes Leben, vom Beginn des vorigen Jahrhunderts bis heute.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags