<
von Wattenwyl, Dani

Ich weiß von nichts!

Sprechtheater
Komödie

Werkangaben: Komödie in zwei Akten
Dekorationshinweis: Wohnzimmer, 1 Dekoration
Besetzung: 4D, 4H

Rechtevertretung: Rechte für Österreich und Südtirol
Dauer: 120 min, abendfüllend

In TTX seit: 15.10.2019

Leo Lustenberger und sein guter Freund Valentin wachen am Morgen nach einer durchzechten Nacht verkatert im Wohnzimmer auf. Leo hatte am Vorabend seine Beförderung zum Oberstaatsanwalt gefeiert. Dass dieser Titel Schwergewicht hat, zeigt nicht nur die landesweite Berichterstattung in der Presse, sondern auch die Tradition, dass der Justizminister die Laudatio hält. Da Leo's Frau Lilly mit ihren Tennisdamen nach Mallorca in die Ferien flog, bot Leo Valentin an, bei ihm zu übernachten. Doch bis ins Bett schafften es die beiden nicht mehr, und sie wissen mehr schlecht als recht, was in der vergangenen Nacht alles geschah. Licht in ihr Dunkel bringt ein Chefinspektor der Kriminalpolizei mit der Nachricht, dass der Justizminister entführt wurde. Diesen finden Leo und Valentin schließlich gefesselt und geknebelt in der Besenkammer! Als Lilly früher als geplant nach Hause kommt, beginnt ein aberwitziger Lügenreigen. Das Chaos ist perfekt, als auch noch zwei "leichte" Damen auftauchen, nun ist Leo's Einfallsreichtum gefragter denn je…

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags