<
Zade, Maja

Ödipus

Sprechtheater

Besetzung: 2D, 2H

Bstnr/Signatur: 9079

Aufführungsgeschichte:
UA: 04.09.2021, Epidaurus, R: Thomas Ostermeier

In TTX seit: 19.01.2022

Eine Ferienvilla in Griechenland. Christina, Inhaberin eines Chemiekonzerns, und ihr jüngerer Freund und Angestellter Michael genießen die Auszeit und freuen sich auf die Geburt ihres gemeinsamen Kindes. Da erscheint Christinas Bruder Robert und stellt Michael zur Rede, der eine Untersuchung über einen Unfall in Auftrag gegeben hat, bei dem Chemikalien den Boden und das Grundwasser verseucht haben könnten. Der Streit wird immer heftiger, und als Christinas beste Freundin Theresa weitere schlechten Nachrichten bringt, ist die Existenz der Firma und der Familie bedroht. Am Ende eines Tages, der glücklich begann, ist ein furchtbares Szenario Realität geworden.
„ödipus“ nutzt den antiken Mythos um zu erforschen, wie sich ein Leben von einer Sekunde auf die nächste grundlegend verändern kann. Was passiert, wenn das, was man immer als Wahrheit betrachtet hat, sich auf einmal als Lüge entlarvt? Wenn alles, woran man geglaubt hat, nur erfunden war? Wenn ein Leben, das sicher und voller Privilegien schien, plötzlich um uns herum in tausend Stücke zerfällt?

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Lausitzer Platz 15
10997 Berlin
Telefon: 030 - 4431 8888
Telefax: 030 - 4431 8877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags