<
Michelsdatter, Kirsten Stina

Schwarz ohne Zucker

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzung: 1D, 1H

Bstnr/Signatur: 5320

In TTX seit: 29.10.2017

Ein Stromausfall im Krankenhaus löst ihnen die Zunge. Im Dunkel des Warteraums kommt die Frau mit dem Mann ins Gespräch. Sie hat soeben ihren Mann verloren und er ist hier, um die Habseligkeiten seiner Frau abzuholen, die vor kurzem gestorben ist. Sie sind nicht unerwartet Witwe und Witwer geworden, der Tod war abzusehen, aber das Ende einer Ehe ist auch nach fünfzig Jahren noch eine Überraschung. In diesem Ausnahmezustand blättern sie gemeinsam durch die Bilder ihres Lebens. Verblüffend indiskret und direkt sind die Fragen und schmerzhaft offen oder linkisch komisch die Antworten der beiden einander fremden Menschen, die einander in Wahrheit besser kennen als sie glauben.
Kirsten Stina Michelsdatter schrieb „Schwarz ohne Zucker“ für Irma Münch und Hermann Beyer. Die Uraufführung fand 2015 in Dresden am Societaetstheater statt und war auch in der Volksbühne Berlin, in Konstanz und in Potsdam zu sehen.

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Lausitzer Platz 15
10997 Berlin
Telefon: 030 - 4431 8888
Telefax: 030 - 4431 8877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags