<
Hilling, Anja

Apeiron

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzungshinweis: mind. 3 Darsteller*innen

Bstnr/Signatur: 7112
Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
UA: 24.01.2020, Theater Bonn

In TTX seit: 17.10.2019

Es geht um Geld, im Sinne des Unendlichen. Um Größe und Wahn, Wahrheit und Darstellung, Dominanz und Unterwerfung. Die Verführungskraft von Macht und Einfluss ist der Quell des Seins: das Apeiron, das Unbegrenzte, der Urschlamm, aus dem alles entstehen muss und wieder vergehen darf. Im Mittelpunkt dieser Schlammschlacht stehen, so exemplarisch wie konkret, drei Menschen: der Schauspieler, die Unternehmerin, der Politiker. Kings and Queens der Gegenwart, auf dem Zenit ihres Lebens, auf dem Höhepunkt ihres Schaffens – und somit kurz vor dem Absturz. Die Bewegung des Fallens ist ein bewusster Vorgang, verlangsamt, vergrößert und verewigt durch die Masse, die man rief.

"Apeiron" ist ein Stück über Macht und, mehr noch, über den Menschen, der sie ergreift und an seiner Hybris scheitert, stürzt und zurückgeworfen wird auf sich selbst, eine Leere, die so weit ist wie der mediale Raum, in dem sich die Persönlichkeit verbreiten konnte.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Hardenbergstr. 6
10623 Berlin
Telefon: +49 (0)30 3139028
Telefax: +49 (0)30 3129334
info@felix-bloch-erben.de
www.felix-bloch-erben.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Geschäftsführer / Verlagsleitung: Moritz Staemmler

Dramaturgie/Lizenzen: Gesine Pagels (stellv. Verlagsleiterin), Bastian Häfner (Leitung Schauspiel), Boris Priebe (Leitung Musiktheater), Christa Hohmann, Jonas Schönfeldt, Stefanie Sudik, Judith Weißenborn

Den Großteil unserer Sprechtheaterwerke können Mitarbeiter professioneller Bühnen über den Downloadbereich unserer Internetseite als PDF-Dokumente herunterladen.