<
García Lorca, Federico

Dona Rosita bleibt ledig oder Die Sprache der Blumen
(Dona Rosita la solatera o el lenguaje de las floras)

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Beck, Enrique
Bearbeiter: Meier, Dr. Herbert

Werkangaben: Granadiner Dichtung um das Jahr Neunzehnhundert / von Federico García Lorca / In verschiedene Gärten eingeteilt und mit Gesang und Tanz / Deutsch von Enrique Beck / in der Bearbeitung von Herbert Meier /
Originalsprache: Spanisch
Besetzung: 12D, 2H
Besetzungshinweis: Nebendarsteller

Bstnr/Signatur: 2401
Dauer: abendfüllend

In TTX seit: 24.02.2007

Granada, 1885-1912. Die verwaiste Rosita lebt bei ihrer Tante und ihrem Onkel, einem Blumenzüchter. Sie ist verlobt mit einem Cousin, der nach Mexiko aufbricht, um dort sein Glück zu machen. Vor der Abreise trifft er sich noch einmal mit Rosita und verspricht ihr die Treue. Während sie auf seine Rückkehr wartet, vergehen die Jahre. An ihrem Namenstag bekommt sie Besuch von mehreren Freundlinnen, die mittlerweile alle verheiratet sind und Kinder haben. Das Gespräch dreht sich um das unvermeidliche Thema Heirat. Ein Brief trifft ein vom Cousin, der vorschlägt, den Ehebund mit Rosita aus der Ferne - per Vollmacht - zu schließen. Als die Tante und Rosita zehn Jahre später nach dem Tod des Onkels verarmt in ein neues Haus ziehen müssen, hat sich jedoch nichts geändert. Der Ehebund ist nie zustande gekommen; statt dessen hat der Neffe bereits vor langer Zeit eine reiche Mexikanerin geheiratet, aber weiterhin vertröstende Briefe geschrieben. Rosita, von seinem Verrat schon durch Dritte unterrichtet, hat die Illusion aufrechterhalten und andere Bewerber abgelehnt. Verbittert über die Sinnlosigkeit des Lebens, klammert sie sich an ihre Würde, aber der Zusammenbruch deutet sich bereits an.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Hardenbergstr. 6
10623 Berlin
Telefon: +49 (0)30 3139028
Telefax: +49 (0)30 3129334
info@felix-bloch-erben.de
www.felix-bloch-erben.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Geschäftsführer / Verlagsleitung: Moritz Staemmler

Dramaturgie/Lizenzen: Gesine Pagels (stellv. Verlagsleiterin), Bastian Häfner (Leitung Schauspiel), Boris Priebe (Leitung Musiktheater), Christa Hohmann, Jonas Schönfeldt, Stefanie Sudik, Judith Weißenborn

Den Großteil unserer Sprechtheaterwerke können Mitarbeiter professioneller Bühnen über den Downloadbereich unserer Internetseite als PDF-Dokumente herunterladen.