<
Fitzek, Moritz

Das Verschwindekabinett
Zauber des Lebens

Sprechtheater
Komödie

Dekorationshinweis: Bühnenbild/Inszenierung Wohnung von Bastian. Einfache Einrichtung, an den Wänden hängen Autogramme und Bilder von Zauberern und Illusionisten. Linke Seite: Hinten ein Durchgang zur Küche, links daneben ein kleines Regal, mit Zauber-Gegenständen, Karten, eine kleine Schatulle, Whiskeyflaschen, ein paar Whiskeygläser, vorne Platz für das kleine Tischchen mit der Spieluhr und einen Hocker Hinten: Links ein paar Fotos und Autogramme von verschiedenen Zauberkünstlern, mittig an der Wand Platz für das Poster, rechts ein kleines Fenster hinter einem Vorhang, darunter ein kleines Sofa, davor ein kleines Tischchen für das Schachspiel. Rechte Seite: Eingangstüre, mit Gegensprechanlage, ein abgenutzter Sessel, ein kleiner Schachtisch, vorne ein abgehängter mannshoher Spiegel.
Besetzung: 4D, 5H
Besetzungshinweis: Die Rollen in der Reihenfolge Ihres Auftritts:

Bastian – 35, Hobbyzauberer, steht mitten im Leben
Anna – etwa so alt wie Bastian, Bastians Freundin und große Liebe
Briefträgerin – Alter unwichtig
Simon (der alte Mann) – ca. 80, weise, Mentor
Lena – ca. 15, Punkrockgirl, aufmüpfig, kann aber auch nett sein
Toni – ca. 8, verspieltes, glückliches Kind
Tina – ca. 35, hochnäsige, arrogante Geschäftsfrau
Jan – ca. 35, ähnlich wie Bastian, positiver Hippietyp
Anton – ca. 50, erfolgreich, aber unglücklich

Zusatzinformation: Das Verschwindekabinett ist ein magisches Stück, es handelt von Leben und Tod, von Liebe, Erfolg, Verlust und Zauberei. Während wir Bastians Lebensgeschichte verfolgen, wird diese gewürzt durch viele kleine und größere Illusionen und bietet ein magisches Ende, mit dem niemand rechnet.
Bstnr/Signatur: das-verschwindekabinett/
Dauer: abendfüllend

Frei zur UA

In TTX seit: 16.11.2022

Das Stück spielt im Wohnzimmer des Protagonisten Bastian. Zunächst bekommt er Besuch von seiner Freundin Anna, der er am nächsten Tag einen Heiratsantrag machen will. Im Anschluss wird ihm das Verschwindekabinett geliefert. Er baut es auf und probt damit einen Trick, doch plötzlich erscheint der alte Mann darin. Immer mehr Personen treten aus dem Kabinett heraus: Ein jugendliches Mädchen, ein kleiner Junge du schließlich erscheinen noch eine erfolgreiche junge Frau, ein junger Hippietyp und ein erfolgreicher Mitfünfziger.

Im Finale des Stückes löst sich nahezu wortlos alles auf und endet mit einem großen Krach.

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

CANTUS Verlag
Hallenweg 14
64689 Grasellenbach
Telefon: 0049- (0) 6253 – 970 83 83

cantus@cantus-verlag.com
www.theaterverlag-cantus.de

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags