<
Shakespeare, William / Scheuba, Helena

Richard III.
(Richard III)
Ein Marathon für vier furchtlose Schauspieler

Sprechtheater
Jugend, Komödie, Schauspiel, Tragikomödie

Übersetzer: Scheuba, Helena
Bearbeiter: Scheuba, Helena

Originalsprache: Englisch
Dekorationshinweis: 1 Raum, 3 Stühle, Rückwand und Seitenwände mit dem Stammbaum der Familien York und Lancaster, 1 Dekoration
Besetzung: 2D, 2H (4 Darst.)
Besetzungshinweis: 4 Darsteller, z. B. 2D, 2H, die 17 Figuren spielen

Dauer: 130 min, abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
UA 2017 Bronski & Grünberg Theater, Wien
Frei zur DE

In TTX seit: 15.03.2018

„Wo ist dein Gewissen jetzt? – In Richards Geldbörse.“

Richard III. – Das war doch der Bucklige, der die Kinder umgebracht hat? Ja, das ist eine coole Geschichte, der ist so ein richtig arges, böses Monster! Solche Geschichten üben eine zeitlose und makabre Faszination auf uns aus. Mit Freude an der Boshaftigkeit sehen wir in diesem Stück Richard dabei zu, wie er auf seinem Weg zur englischen Krone über familiäre Leichen geht.

In der Bearbeitung von Helena Scheuba wird das Bild vom Monster demontiert. Sie legt die verschiedenen Facetten des Charakters frei. Wie wird man zu einem Monster? Steckt das Potential dazu in uns allen? Und kann man vielleicht Verständnis und sogar Mitleid für ein Monster aufbringen? Sind Monster am Ende gar einfach nur Menschen wie wir alle?
Richards Machtstrategien erscheinen logisch und nachvollziehbar, sie sind sogar faszinierend. Die Dialoge der jungen Dramatikerin legen Richards Motive für die Morde offen auf den Tisch, lassen sie unsinnig aussehen und das mit viel Witz und Ehrlichkeit.

In diesem Stück finden die großen Szenen nicht auf dem blutdurchtränkten Schlachtfeld statt, sondern auf den Brettern einer kleinen Bühne und in schnellen Dialogen, die die berühmten Figuren lebendig machen. Helena Scheuba bringt den Stoff einem jungen wie älteren Publikum näher, sie schreibt lustig, berührend und absurd. Das Stück bleibt dabei wie bei Shakespeare eine (wahre) Geschichte über Angst, Machtgier, Aberglaube und Träume.
Ab 12 Jahre, geeignet für Jugend- und Schultheater.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Schultz & Schirm Bühnenverlag GmbH
Spengergasse 37
AT 1050 Wien
Telefon: +43 1 310 99 42
Telefax: +43 1 310 99 42
office@schultzundschirm.com
www.schultzundschirm.com
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags