<
Korschunow, Irina

Die Wawuschels mit den grünen Haaren

Sprechtheater
Freilicht, Jugend, Kinder, Märchen, Schauspiel
ab 5 Jahren

Bearbeiter: Chlupka, Martin

Besetzung: 7 Darst.

Bstnr/Signatur: 1919

In TTX seit: 09.03.2015

Tief im Berg wohnen die Wawuschels. Im Dunklen kommen sie gut zurecht, denn sie haben leuchtend grüne Haare. Dafür müssen sie sich Nachtmützen aufsetzen, wenn sie schlafen wollen. Die Wawuschels essen am liebsten Marmelade: Himbeer- oder Blaubeermarmelade, oder noch besser, Tannenzapfenmarmelade. Die kocht die Wawuschelmutter am großen Herd. Eines Tages aber kracht es im Berg gewaltig und der gute Herd geht zu Bruch. Was tun, wenn man zwar ein Zauberbuch hat, mit dem man einen neuen Herd herbeizaubern könnte, aber leider – wie die Wawuschelgroßmutter – das Lesen verlernt hat? Und irrtümlich einen dreiköpfigen Drachen herbeizaubert, der dauernd gekrault werden will? Immerhin: der Drache ersetzt das Feuer, aber wer schützt die Wawuschels vor dem nächsten Beben? Und wo überhaupt kommt es her? Das wollen Wischel und Wuschel, die Wawuschelkinder, herausbekommen. Auf ihrer Abenteuertour geht es aber nicht ungefährlich zu. Sie begegnen den gefräßigen Zazischels, den Korksen und den Kirksen und zuletzt sogar dem letzten aller Mamoffel, einem Zottelwesen, das mit den Wawuschels nichts Gutes im Sinne hat. Aber Wischel begegnet auch einem Menschenmädchen und als kluges Wawuschelmädchen lernt sie bei ihr das Lesen in nur einer Nacht. Nun kann sie im Zauberbuch lesen und die Welt der Wawuschels retten. Puh – noch mal Glück gehabt!

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH
Schweinfurthstr. 60
14195 Berlin
Telefon: 030 - 897 18 40
Telefax: 030 - 823 39 11
info@kiepenheuer-medien.de
www.kiepenheuer-medien.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Mitarbeiter:innen professioneller Bühnen können über den Downloadbereich unserer Internetseite viele unserer Theatertexte als PDF-Dokumente herunterladen.