<
Lagarce, Jean-Luc

Ich war in meinem Haus und wartete, dass der Regen kommt
(J´etais dans ma maison et j´attendais que la pluie vienne)

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Pataki, Jarg

Werkangaben: von Jean-Luc Lagarce / Deutsch von Jarg Pataki
Originalsprache: Französisch
Besetzung: 5D

Bstnr/Signatur: 1982
Rechtevertretung: Deutschland, Österreich und Schweiz
Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
Uraufführung: 14.11.1994, Paris, Théâtre Ouvert
Deutschsprachige Erstaufführung: 28.03.2001, Krefeld, Vereinigte Bühnen

In TTX seit: 24.02.2007

Fünf Frauen - eine Großmutter, eine Mutter und ihre drei Töchter - leben seit Jahren in ihrem Haus auf dem Land, ohne Kontakt zu anderen Menschen, allein, stolz und arrogant. Ihr Leben besteht aus Warten - warten auf den verlorenen Sohn, den der (inzwischen verstorbene) Hausherr einst weggejagt hatte. So verbringen sie ihre Zeit in jahrelang gleichbleibender Monotonie und Untätigkeit.

Doch eines Tages kehrt der Sohn zurück. An der Schwelle des Hauses ist er zusammengebrochen, und nun liegt er in seinem Bett und schläft. Allen ist klar: er ist zum Sterben nach Hause gekommen. Und wieder warten sie - auf ein Zeichen von ihm, eine Regung, auf seinen Tod. Und so beginnen sie, in diesem Vakuum miteinander zu sprechen. Nach jahrelangem Einerlei bricht eine neue Etappe an. Jetzt, da der Bruder durch seinen bevorstehenden Tod sie wiederum alleine lassen wird, werden die Möglichkeiten des Weggehens, des Bleibens, des Aufbruchs ins eigene, wirkliche Leben durchgespielt.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Hardenbergstr. 6
10623 Berlin
Telefon: +49 (0)30 3139028
Telefax: +49 (0)30 3129334
info@felix-bloch-erben.de
www.felix-bloch-erben.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Geschäftsführer / Verlagsleitung: Moritz Staemmler

Dramaturgie/Lizenzen: Gesine Pagels (stellv. Verlagsleiterin), Bastian Häfner (Leitung Schauspiel), Boris Priebe (Leitung Musiktheater), Christa Hohmann, Jonas Schönfeldt, Stefanie Sudik, Judith Weißenborn

Den Großteil unserer Sprechtheaterwerke können Mitarbeiter professioneller Bühnen über den Downloadbereich unserer Internetseite als PDF-Dokumente herunterladen.