<
Wanko, Martin G.

Short Cuts 22

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzung: 4D, 3H

Dauer: abendfüllend

In TTX seit: 26.07.2022

Martin G. Wanko schrieb ein kleines Stück zur Zeit. Das Cov-Virus ist der Hauptakteur, der nie auftaucht, aber in den Handlungen der Protagonisten doch eine wesentliche Rolle spielt. Das Virus ist ein Schatten, dem man nicht entkommen kann, also versucht man mit ihm zu leben. Ohne zu werten schaut Wanko auf die Bühne des täglichen Lebens, wie teils lustvoll, teils in tiefer Sorge und auch ein bisschen unverschämt die Menschen mit dem Virus leben, und ja, die Maske kann auch für manche eine Befreiung sein. Der Autor vernetzt die Szenen gekonnt zu einem Ganzen, und am Ende des Stücks kommt es zumindest zu einer vorsichtigen Morgenröte: Ein vertrauensvolles Aufeinander zugehen wird der nächste wesentliche Schritt sein müssen, auch im Theater, auf der Bühne und im Publikumsraum.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Thomas Sessler Verlag Wien
Johannesgasse 12
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-5123284
Telefax: 0043-1-5133907
office@sesslerverlag.at
www.sesslerverlag.at

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags