<
Wrightt, Meggie W.

Der Club der Hypochonder
(Klub hipochondryków)

Sprechtheater
Komödie

Übersetzer: Frankl, Roman / Schmid, Alexandra

Originalsprache: Polnisch
Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 2D, 5H (7 Darst.)

Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
UA 2003 Theatr Syrena, Warschau
Frei zur DSE

In TTX seit: 14.06.2017

Die drei Protagonisten des Stücks „Der Club der Hypochonder“ von Meggie W. Wrightt überschreiten gerade die magische Grenze des 50. Geburtstages. Antiquar Leo und zwei Architekten – Ken, der momentan in Scheidung lebt, und Tom, Leos Bruder, ein Schürzenjäger – leben in einer Wohnung, leiden unter eingebildeten Krankheiten und übertreffen sich gegenseitig im Erfinden verschiedenster Beschwerden. Dabei kämpfen sie gegen ihr Unvermögen, das Älterwerden zu akzeptieren.
Als dann noch dazu Kens Frau, ihr Liebhaber, Leos Exfreund und Toms schwangere Freundin auftauchen, steht dem Chaos nichts mehr im Wege.

Eine klassische Boulevard-Komödie mit allem, was das liebeskranke Herz begehrt.
„Der Club der Hypochonder“ wird seit fast 15 Jahren mit großem Erfolg im Warschauer Teatr Syrena gespielt.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Schultz & Schirm Bühnenverlag GmbH
Spengergasse 37
AT 1050 Wien
Telefon: +43 1 310 99 42
Telefax: +43 1 310 99 42
office@schultzundschirm.com
www.schultzundschirm.com
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags