<
Jolly, Udo

Sicher ist sicher - German Angst

Sprechtheater
Schauspiel

Dekorationshinweis: variable Dek.
Besetzung: 3D, 3H

Frei zur UA

In TTX seit: 16.05.2018

Das Ehepaar Simon und Helene lebt nach 9/11 und Fukushima in ständiger Angst vor einer nicht näher definierten Bedrohung „von draußen“. Gemeinsam mit seinem Nachbarn Ronald, einem Vorreiter in Sachen Sicherheit und Selbstverteidigung, schützt Simon sich und seine kranke Frau durch stete Aufrüstung ihres Hauses und Gartens mit neuen, digitalen Schlössern und Sicherheitsfenstern, Überwachungskameras, Stolperdrähten für Leuchtfallen, Panzertüren etc. Gelegentlich taucht noch die Bekannte Conny auf, die mit den beiden Männern als eine Art Bürgerwehr in Schutzwesten auf Patrouille geht. Als Sohn Florian von einem längeren Auslandsaufenthalt heimkehrt, ist er zunächst belustigt, dann jedoch zunehmend beunruhigt über die neuen Entwicklungen in seinem Elternhaus. Florians rationalen Argumenten begegnet der Vater mit Verschwörungstheorien und der Behauptung, Florian habe ja keine Ahnung. Die Paranoia greift um sich bis die Situation eskaliert.

Ein Stück über die typisch deutsche, generelle Angststörung, die keinen Anlass mehr braucht, um zu vollkommen irrationaler Paranoia und Panik zu werden, und den Betroffenen alle Lebenslust nimmt, ja zu lächerlichen Überreaktionen, krankhaftem Rückzug und vielleicht sogar zu ernsthaften Erkrankungen führt.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

PER H. LAUKE VERLAG e.K. - Theater*Film*TV*Radio
Deichstr. 9
20459 Hamburg
Telefon: 040 - 300 66 780
Telefax: 040 - 300 66 789
lv@laukeverlag.de
www.laukeverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags