<
Ernst, Gustav

Hyänen

Sprechtheater
Schauspiel

Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 2D, 3H

Dauer: abendfüllend

Frei zur UA

In TTX seit: 02.10.2017

Blutbefleckte Kleider, Panik, Schock und fünf Menschen, die sich in einem Raum in Sicherheit bringen − vor einem Attentäter in einem Supermarkt.
Fünf Menschen, die nun auf sich alleine gestellt sind und versuchen, das Geschehene zu rekonstruieren und mit der Außenwelt Kontakt aufzunehmen.
Gustav Ernst führt ein fast nüchternes Experiment durch. Seine Figuren sind entkernte Prototypen in einer Gesellschaft, die den Wahn und den Trugschluss der eigenen Sicherheit über alles stellt. Das bedeutet auch, dass das Individuum zum Wohle der Gesamtheit geopfert werden darf. Was geschieht also mit einer Gruppe von Menschen, die um jeden Preis überleben will und der dazu alle Mittel recht sind? Und war am Ende etwa alles vergeblich?
Ein nicht vordergründig politisches Stück, das aber gerade deswegen umso mehr eine irritierende Parabel für einen heutigen Gesellschaftszustand darstellt.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags