<
de Musset, Alfred / Behrens, Sigrid

Man spielt nicht mit der Liebe
(On ne badine pas avec l’amour)
Ein Sprichwort

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Aus dem Französischen von Sigrid Behrens

Werkangaben: Bühnenfassung und Übersetzung aus dem Französischen von Sigrid Behrens
Originalsprache: Französisch
Besetzung: 3D, 4H
Besetzungshinweis: Chor, Bauern, Diener

Rechtevertretung: Drei Masken Verlag

Aufführungsgeschichte:
Premiere 21.01.2017 am Schleswig-Holsteinischen Landestheater
(Regie: Wolfram Apprich)

In TTX seit: 30.06.2016

Der Baron möchte seinen Sohn Perdican mit dessen Cousine Camille verheiraten. An sich spricht nichts dagegen, denn früher konnten sich beide gut leiden, jetzt sind sie in heiratsfähigem Alter und noch ungebunden. Doch ein erstes Treffen läuft mehr als nur enttäuschend ab: Während Perdican Bereitschaft zeigt, Camille zu heiraten, reagiert letztere unterkühlt und abweisend. Dass die Erzieher Dame Pluche und Meister Blasius sowie nicht zuletzt der Pfarrer Meister Bridaine auch noch ihren Senf dazu geben, macht die Sache nicht einfacher. Camille erklärt ihre Absicht, ins Kloster zu gehen, und Perdican fasst den Plan Camille mit der naiven Rosette eifersüchtig zu machen. Letzterer verspricht er kurzerhand die Hochzeit und nimmt dabei in Kauf, dass das Mädchen zum Gespött der Leute wird. Als sich Camille und Perdican schließlich aussprechen und sich doch ihre Gefühle füreinander eingestehen, hat das tragische Konsequenzen.
Sigrid Behrens hat MAN SPIELT NICHT MIT DER LIEBE (3 D | 4 H) des Romantikers Alfred de Musset eindrücklich neu gefasst: Wortwitz wechselt da mit sprachlichem Taumel, trockene Bonmots mit hintersinniger Poesie. Bereits zum Lesen ist die Übertragung und Neufassung des Werkes von 1834 eine wahre Freude. Das Original des Lustspiels mit tragischem Ende ist auch als Abrechnung des Autors mit seiner kurzen Romanze mit der Autorin George Sand zu sehen.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Drei Masken Verlag GmbH
Herzog-Heinrich-Str. 18
80336 München
Telefon: 0049.89.544 56 909 / 694 / 595
Telefax: 0049.89. 53 81 99 52
bestellen@dreimaskenverlag.de
www.dreimaskenverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags