<
Mouawad, Wajdi

Alfons
(Alphonse)

Sprechtheater
Jugend, Monolog
ab 14 Jahren

Übersetzer: Menke, Uli

Originalsprache: Frankokanadisch
Besetzung: 1H

Bstnr/Signatur: 11294

Frei zur DSE

In TTX seit: 11.11.2020

Alfons ist verschwunden. Eines Abends kommt der Vierzehnjährige nicht von der Schule nach Hause, und seither wird er von allen gesucht: Seine Familie macht sich Sorgen, die Polizei ermittelt, und in der Schule wird herumgefragt. Alfons hingegen läuft eine nächtliche Landstraße entlang und steht vor der größten Erfahrung seines noch jungen Lebens: dem Unsichtbaren. Und auch wenn nichts und niemand ihn auf eine solche Begegnung vorbereitet hat, begleiten ihn zahlreiche - reale wie imaginäre - Gestalten und bevölkern seine Hinterbühne der Träume und der Liebe: Da ist zum Beispiel sein Schulfreund Walther, dem Alfons jeden Morgen von angeblichen nächtlichen Abenteuern berichtet; da ist Judith, vielleicht eine der wenigen Wahrheiten in Alfons' Erzählungen; da ist sein geheimnisvoller Begleiter Peter-Paul-Rainer, ein "sanftes, einsilbiges Kind, das sich nie über irgendetwas wunderte"; oder auch Viktor, der Polizeiinspektor, dessen Ermittlungen zwar nicht voranschreiten, dafür aber an Schönheit gewinnen...
ALFONS ist ein traumhaft-poetischer Monolog über das Erwachsenwerden, angesiedelt im Bereich zwischen Realität und Phantasie.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Verlag der Autoren GmbH & Co. KG
Taunusstraße 19
60329 Frankfurt am Main
Telefon: 069-23 85 74 - 20 (Theater), -30 (Medien)
Telefax: 069- 24 27 76 44
theater@verlagderautoren.de
www.verlagderautoren.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Dramaturgie/Lektorat: Thomas Maagh, Annette Reschke, Christoph Zabel

Aufführungsrechte: Charlotte Brombach

Abweichender (Sub-)Vertrieb:

Für Amateurtheater in Österreich:

Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co. GmbH
Am Gestade 5 / 2
AT 1010 Wien
Telefon: 0043-1-535 52 22
Telefax: 0043-1-535 39 15
office@kaiserverlag.at
www.kaiserverlag.at