<
Holliger, Lukas

Ja oder Nein
Dialogmaschine für zwei Stimmen

Sprechtheater
Schauspiel

Besetzung: 1D, 1H

Bstnr/Signatur: 1640

Aufführungsgeschichte:
UA: 29.09.22, sogar theater, CH-Zürich; R: Ursina Greuel
DE/ ÖE - frei -
Frei zur DE

In TTX seit: 13.01.2022

Ende des Zweiten Weltkrieges erstellte Theodor W. Adorno in den USA eine empirische Studie. Thema: die Persönlichkeitsstruktur eines zu Vorurteilen neigenden Menschen. Die 1950 unter dem Titel The Authoritarian Personality berühmt gewordene Untersuchung analysierte den Zusammenhang zwischen Vorurteilen und Faschismus. U.a. fußte die Studie auf einem Fragebogen, dessen Fragen mit Ja oder Nein beantwortet werden mussten.
Jahrzehnte später fordert eine Radiomoderatorin ihren politischen Gast, den SVP-Politiker Hans-Ueli Schaub, zu einem Experiment auf. Er soll, genau wie die Stimmbürger:innen der Schweiz bei Volksabstimmungen, sämtliche Fragen nur mit Ja oder Nein beantworten. Zu spät bemerkt Karlen, dass mit der Moderatorin etwas Grundsätzliches nicht stimmt. (Lukas Holliger)

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Theaterstückverlag Brigitte Korn-Wimmer & Franz Wimmer
Mainzer Str. 5
80804 München
Telefon: +49/89/36101947
Telefax: +49/89/36104881
info@theaterstueckverlag.de
www.theaterstueckverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags