<
Spregelburd, Rafael

Inferno

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Stefanie Gerhold

Besetzung: 2D, 2H

Aufführungsgeschichte:
UA: 25.2.2017 Vorarlberger Landestheater Bregenz, Regie: Steffen Jäger

In TTX seit: 15.02.2017

Felipe, ein Reisejournalist, erhält überraschenden Besuch von zwei bibelfesten Damen, die in heller Aufregung sind, weil der Vatikan versehentlich die Hölle abgeschafft hat. Jetzt wütet das Höllenvirus überall, selbst in der Sprache und sogar zwischen den Worten. Um den armen Felipe zu retten, wollen die besorgten Damen ihn die sieben Tugenden lehren. Doch daraus entspinnt sich eine Kriminalgeschichte, in der Felipe plötzlich die Hauptrolle spielt. Rafael Spregelburd erzählt in seinem neuesten Stück von den schmutzigen Kriegen, die die Militärdiktaturen Lateinamerikas gegen ihr eigenes Volk führten und von den Desaparecidos, jenen Menschen, die von staatlichen Organisationen entführt, gefoltert und ermordet wurden.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Suhrkamp Verlag AG / Suhrkamp Theater Verlag
Pappellallee 78-79
10437 Berlin
Telefon: 030 -740 744-395
Telefax: 030 - 740 744-399
theater@suhrkamp.de
www.suhrkamptheater.de
Mitglied im VDB


Bezugsbedingungen des Verlags