<
Schiller, Friedrich von

Johanna Jungfrau von Orleans

Sprechtheater
Schauspiel

Bearbeiter: Heiermann, Rolf

Dekorationshinweis: Gesamtdek., 1 Dekoration
Besetzung: 2D, 8H

Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
UA: Kleines Theater Bad Godesberg, 28.09.2017, Regie: Rolf Heiermann
Landesbühne Neuwied, Nov. 2017

In TTX seit: 09.04.2019

Thibaut d’Arc, verheiratet seine beiden Töchter Margot und Louison noch schnell mit ihren Freiern, bevor der Krieg die Gegend erreicht. Er will auch Johanna, seine jüngste Tochter verheiraten, doch die fühlt sich zu Höherem berufen. Sie hört Stimmen, die ihr den Auftrag geben, ihr Land von den Engländern zu befreien und ihren König in Reims zu krönen. Johanna gewinnt die Schlacht und befreit Orleans von seinen Belagerern. Diese Tat dringt bis an die Ohren von Karl VII vor und dieser tritt Johanna in Chinon gegenüber.

Mit dem Bild der Himmelskönigin auf ihrer Fahne zieht sie mit den Franzosen von Sieg zu Sieg. Aber Johannas Fähigkeiten sind nicht nur auf dem Schlachtfeld zu finden, denn ihr gelingt es mit höchstem diplomatischem Geschick den abtrünnigen Herzog von Burgund wieder für Frankreich zurückzugewinnen.
Rolf Heiermann hat die Geschichte frei nach Friedrich von Schiller bearbeitet. So stirbt seine Johanna auch, wie in der Historie, von allen verraten und verlassen, für die sie gekämpft hat, als Hexe auf dem Scheiterhaufen.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

stückgut Bühnen- und Musikverlag GmbH
Marienplatz 1
80331 München
Telefon: 089 - 22 80 25 48 / 49
Telefax: 089 - 22 67 57
info@stueckgutverlag.de
www.stueckgutverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags