<
Mujila, Fiston Mwanza

Und Mücken sind Kernobst
Requiem für eine Revolution

Sprechtheater
Schauspiel

Dekorationshinweis: Radio
Besetzung: 1D, 2H (4 Darst.)

Aufführungsgeschichte:
UA: 27.11.2013; Theater am Lend, Graz; R: Sandra Schüddekopf

In TTX seit: 11.01.2019

Zwei Ideologien - Kommunismus und Religion - prallen in Mücken sind Kernobst innerhalb einer Familie aufeinander: Der Vater ist Marxist, die Mutter Christin - während sie ein Vaterunser betet, rezitiert er Marx’ Kapital. Dazwischen steht der Sohn, dem zwischen den Fronten nur der Rückzug bleibt. Auch sieben Kreaturen aus der Totenwelt tauchen im Stück auf und fordern ihr Leben zurück - sie stehen für die Masse jener Menschen, die sinnlos für eines der Regimes gestorben sind.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

S. Fischer Verlag GmbH, Theater & Medien
Hedderichstr. 114
60596 Frankfurt am Main
Telefon: 069-6062 270
Telefax: 069-6062 355
theater@fischerverlage.de
www.fischertheater.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Amateurtheater, Schul-, Universitäts- und Laienbühnen wenden sich an den Deutschen Theaterverlag in Weinheim, Tel. 06201 - 879070, e-mail: theater@dtver.de

Abweichender (Sub-)Vertrieb:

Für Amateurtheater in der Schweiz, Deutschland und Österreich:

Deutscher Theaterverlag GmbH
Grabengasse 5
69469 Weinheim
Telefon: +49/6201/879070
Telefax: +49/6201/507082
theater@dtver.de
www.dtver.de