<
LaBute, Neil

Das vierte Reich

Sprechtheater
Monolog, Schauspiel

Übersetzer: Kerstin Daiber

Besetzung: 1H (1 Darst.)

Aufführungsgeschichte:
U: 16.09.2017 Theater TAK Liechtenstein in Koproduktion mit dem Deutschen Nationaltheater Weimar (R: Swaantje Lena Kleff)

In TTX seit: 02.11.2017

Ja, Hitler hat den Krieg verloren, und ja, sechs Millionen ermordete Juden sind eine schreckliche Bilanz – aber entwertet das gleich alles, was der Mann je gedacht und getan hat? Gab es nicht auch Positives?

Nach dem Motto «Das wird man doch noch sagen dürfen» stellt ein US-amerikanischer «Wutbürger» in LaButes Monolog unsere ethischen, ideologischen und weltanschaulichen Grundsätze in Frage und konfrontiert uns mit seiner eigenen Wirklichkeit in postfaktischen Zeiten.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Rowohlt Theater Verlag
Hamburger Str. 17
21465 Reinbek
Telefon: 040-7272-270
Telefax: 040-7272-276
theater@rowohlt.de
www.rowohlt-theater.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Versand von Theaterstücken nur an professionelle Bühnen