<
Javerbaum, David

Gott der Allmächtige

Sprechtheater
Komödie, Schauspiel

Übersetzer: Schröder, Kevin

Besetzung: 3 Darst.
Besetzungshinweis: 1 Gott – 2H

Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
U: 07.05.2015 Studio54, New York (Regie: Joe Mantello)

DSE: 16.01.2018 Volksbühne am Rudolfplatz, Köln, in eine Produktion von santinis ­production (Regie: Roland Hüve)

In TTX seit: 02.11.2017

Gott, der Allmächtige, Schöpfer von Zeit und Raum, hat die Nase voll. Lange genug hat er in seinem sphärischen Zustand verharrt und von dort aus das Treiben der Menschen auf der Welt beobachtet, das Geschehen gelenkt und für kleinere und größere Aufregungen gesorgt. Jetzt steigt er auf die Erde hinab, um ein für alle Mal aufzuräumen mit den Missverständnissen und Gerüchten, die sich um seine Person ranken. Er will sich nicht weiter verantwortlich machen lassen für Unfälle, sportliche Erfolge und spektakulären Sex, hat keine Lust mehr, dass man ihn zu Hilfe ruft, ihm auf Knien dankt oder ihn wüst beschimpft. Da ist irgend­etwas komplett aus dem Ruder gelaufen, und es wird Zeit, dass Gott persönlich klar macht, wer das Sagen im Universum hat. Eins sollte man nämlich nicht vergessen: Derjenige, der einst sprach «Es werde Licht», kann ebendieses auch ganz schnell wieder ausknipsen.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Rowohlt Theater Verlag
Hamburger Str. 17
21465 Reinbek
Telefon: 040-7272-270
Telefax: 040-7272-276
theater@rowohlt.de
www.rowohlt-theater.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Versand von Theaterstücken nur an professionelle Bühnen