<
Massini, Stefano

Die Traumdeutung
(L'interpretazione dei sogni da Sigmund Freud)

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Heymann, Sabine

Dekorationshinweis: var.Dek.
Besetzungshinweis: variable Besetzung

Aufführungsgeschichte:
UA 23. Januar 2018 Piccolo Teatro Strehler, Mailand
Frei zur DSE

In TTX seit: 01.01.2018

Ein Meisterwerk und Meilenstein nicht nur der Psychoanalyse, sondern der gesamten modernen Kultur, hat „Die Traumdeutung“ von Sigmund Freud das vergangene Jahrhundert buchstäblich eröffnet und die Welt im wahrsten Sinne um den Schlaf gebracht. In Freuds Analyse ist der Traum nicht mehr und nicht weniger als eines der wertvollsten Instrumente, um während des Tages verdrängte Phantasien, die nachts in einer Art Theater aufgeführt werden, zu bearbeiten. Es besteht also eine sehr starke Verbindung zwischen Traum und Theater. Man kann sagen, der Traum ist ein Schauspiel, in dem sich jedes Ding camoufliert zeigt. Mit einer anderen Rolle. Aber von unendlicher und sehr viel größerer Authentizität.

Der Dramatiker und Regisseur Stefano Massini nimmt einige bekannte Passagen dieses Werkes auf, um dann zu einer Untersuchung der Möglichkeiten und des Potenzials dieses „glühenden" Materials vorzustoßen. Eine Reise in die Dramatik der Traumbilder, die in einem stetigen Spiel mit Querverweisen zwischen realen Dialogen und bilderstürmender Abstraktion die narrativen Strukturen des Traums und seiner surrealistischen Verästelungen nutzt. Der Traum ist im Grunde genommen Aufbruch und Ankunft von allem, was die menschliche Kreativität, also auch das Theater betrifft.

Dieses Werk von Stefano Massini ist ein Steinbruch mit Steilvorlage für Regisseure, Bühnenbildner und ein kreatives Ensemble, für Interpreten also, die in der Lage und bereit sind, in den Mikro- und Makrokosmos menschlicher Phantasien vorbehaltlos einzutauchen und nicht davor zurückschrecken, sich allen menschlichen Höhen und Tiefen unseres bewussten und unbewussten Daseins zu stellen.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

PER H. LAUKE VERLAG e.K. - Theater*Film*TV*Radio
Deichstr. 9
20459 Hamburg
Telefon: 040 - 300 66 780
Telefax: 040 - 300 66 789
lv@laukeverlag.de
www.laukeverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags