<
Wurz, Stefan (Komponist)
Doll, Martin (Autor)

Brandnacht
(Brandnacht)

Musiktheater
Musical

Dekorationshinweis: 2 Bilder, 2 Dekorationen
Besetzung: 7D, 10H
Instrumentierung: Cello, Klavier, E-Gitarre, E-Bass, Schlagzeug

Zusatzinformation: BRANDNACHT thematisiert den Brand der niedersächsischen Kleinstadt Bockenem im Jahr 1847, der zur fast vollständigen Zerstörung der Stadt führte. Die eigentlichen Protagonisten des Stückes sind fiktiv. Ohne größeren Aufwand kann die Geschichte verlegt werden – beispielsweise nach Baden-Baden, Bochum oder Brandenburg.

Der Chor der Jugendlichen nimmt eine zentrale Rolle in diesem Stück ein, deshalb ist BRANDNACHT ein Jugendrockmusical. Der Chor der Erwachsenen, der den Chor der Jugendlichen gelegentlich zu „Alle“ ergänzt, sollte mindestens aus den vier Bürgern der Stadt (Hans Wüst, Otto Freyer, Hildes Schmitt, Grete Weber) bestehen, kann aber auch größer sein.
Dauer: abendfüllend

In TTX seit: 08.11.2017

Die Jugendlichen Max und Jule sind ein heimliches Paar, aber ihre schon seit Jahren streitenden Eltern, Tischlerswitwe und Schmied, sind strikt gegen ihre Beziehung. Der Maurergeselle Josef liebt die kesse Bürgerstochter Amalie, aber die spielt nur mit ihm. Schorsch und Minchen sind Außenseiter. Die Jugendlichen fühlen sich eingeengt und machtlos.
In der Stadt geht alles seinen behäbigen Gang - bis der Streit zwischen Tischlerswitwe und Schmied eskaliert, und ein Feuer entsteht, das in den schmalen Gassen der Stadt nicht mehr unter Kontrolle zu kriegen ist. Nach dem Brand ist die Stadt zerstört, und die Wut der Bewohner braucht einen Schuldigen. Der Verdacht fällt auf Josef, und der Ruf nach einem Galgen erklingt.
In der Krise entwickeln sich Tugenden wie Solidarität, Liebe und Gemeinschaft. Es klären sich Konflikte und es fallen Entscheidungen, die dem Leben eine neue Richtung geben. Nach dem Feuer ist nichts mehr wie vorher…

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

MTT Marianne Terplan Theaterverlag
August-Wendel-Str. 72
40880 Ratingen
Telefon: 0211-2484203

info@mttheaterverlag.de
www.mttheaterverlag.de


Bezugsbedingungen des Verlags