<
Tschechow, Anton Pawlowitsch / Preissler, Anatol

Onkel Wanja
(Дядя Ваня)
Ein Leben auf dem Land in vier Augenblicken

Sprechtheater
Komödie, Schauspiel, Tragikomödie

Übersetzer: Bezghina, Ekaterina / Preissler, Anatol

Originalsprache: russisch
Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 4D, 5H
Besetzungshinweis: 4D 4H möglich

Dauer: abendfüllend

In TTX seit: 08.10.2020

Drückend schwül ist es, da auf dem Lande. Und während sich Serebrjakow, Professor im vorzeitigem Ruhestand, lieber seiner Gicht hingibt, als sich um seine junge Frau Jelena zu kümmern, verdreht diese den Männern den Kopf. Astrow, Arzt auf Stippvisite, doziert um sein Leben, Onkel Wanja, Verwalter des Guts, versucht mit Krawatte und psychologischen Finten zu punkten und hasst seine Mutter, die alte Wojnizkaja, die sucht ihr Heil in ihren Ratgebern und schwärmt doch immerzu vom Professor. Nur der Gitarre zupfende Telegin und das alte Kindermädchen, die gute Marina Timofejewna, bewahren ihren Humor und Ruhe, wenn für einen Augenblick alle Charaktere durcheinanderwirbeln, Sumpfgeister beschworen werden und wild aufeinander geschossen wird.

Dann kehr wieder Stille ein, alles ist, wie es war, nur die Grillen zirpen; und Sonja, die jüngste im Hause, freut sich schon darauf, eines Tages im Sarg zu liegen und die Welt in aller Ruhe von unten betrachten zu können.

Die Übersetzer bleiben dicht am Original und geben doch mit ihrem Sprachrhythmus den Dialogen Tschechows einen ungewohnt neuen Klang. Die Metaphern und Bilder wurden muttersprachlich überprüft und in dieser Fassung versteht man plötzlich, warum Tschechow viele seiner Werke als Komödien tituliert hat. Dies gelingt nicht zuletzt durch die geschliffene und sehr pointierte Neuübersetzung.

Eine häufig heitere, manchmal melancholische, aber immer rabenschwarze Komödie über das Leben auf dem Land in vier Augenblicken.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Litag Theaterverlag GmbH
Maximilianstraße 21
80539 München
Telefon: 089-28803440
Telefax: 089-28803445
litag@litagverlag.de
www.litagverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags