<
Rehschuh, Andreas

Rumpelstilzchen

Sprechtheater
Märchen, Kinder, Weihnachtsspiel, Freilicht

Werkangaben: Märchen nach den Brüdern Grimm
Besetzung: 1D, 4H

Bstnr/Signatur: 6663

In TTX seit: 02.07.2019

Ein verqueres Wort, eine vermeintlich rettende Behauptung und schon entwickelt sich eine fatale Geschichte. Arthur Müller ist zwar Müller, aber eigentlich ist er Erfinder. Doch mit all seinen „weltverbessernden“ Erfindungen geht es nicht so recht voran und so machen sie das Leben seiner Tochter Hannah nicht leichter. Im Gegenteil, es herrscht ein liebevolles Chaos. Die Geschichte geht fort, wie sie fortgehen muss. Ein Prinz und die Müllerstochter erfahren die Liebe auf den ersten Blick. Dennoch muss Hannah erleben, dass die Welt außerhalb der Mühle viel kälter und gemeiner ist, als sie es sich vorstellen konnte. Doch ihr zu Hilfe erscheint ein Wicht, dem sie sich anvertraut und an den sie alles verlieren soll. Denn um etwas Lebendiges geht am Ende sein Handel. Aber wer ist dieser kleine Kerl? Unheimlich vertraut scheint er Hannah so manches Mal. Er weiß Dinge, die nur einer wissen kann …
In Andreas Rehschuhs Märchenfassung hat Rumpelstilzchen eine geheimnisvolle Geschichte, die eng mit Hannahs Kindheit und mit einem ungeliebten Spielzeug zusammenhängt. Da geht es um Schuld und Rache, um Liebe, Vertrauen und Verzeihen. Da werden aus Kindern Eltern und zwei Großväter, deren Sicht auf die Welt unterschiedlicher nicht sein kann, raufen sich zusammen. Alle gemeinsam können sie den Zauber bannen und ein junges Leben retten.

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Lausitzer Platz 15
10997 Berlin
Telefon: 030 - 4431 8888
Telefax: 030 - 4431 8877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags