<
Bulgakow, Michail

Sojas Wohnung
(Zojkina kvartira)

Sprechtheater

Übersetzer: Reschke, Thomas

Werkangaben: Stück in 3 Akten
Originalsprache: Russisch
Besetzung: 12D, 10H

Bstnr/Signatur: 3321

Aufführungsgeschichte:
UA: Wachtangow-Theater, Moskau, 1927

In TTX seit: 02.07.2019

Das 1927 am Wachtangow-Theater uraufgeführte Stück ist eine theatralisch brillante Satire auf Leute der überlebten Klassen des Adels und der Bourgeoisie, aber auch auf die Emporkömmlinge der Sowjetmacht, die unter dem Deckmantel der gesellschaftlichen Wohltätigkeit doch nur ihre egoistischen Interessen bedienen, die keinerlei Haltung haben, außer der zu sich selbst, und die darum skrupellos heucheln, kriechen und zum Munde reden.
Die Handlung spielt in der riesigen Wohnung der reichen Witwe Soja Pelz, die unter dem Aushängeschild einer Schneiderei einen zweifelhaften Amüsierbetrieb organisiert.

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Lausitzer Platz 15
10997 Berlin
Telefon: 030 - 4431 8888
Telefax: 030 - 4431 8877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags