<
Schargorodski, Alexander / Schargorodski, Lew

Jankelewitsch und sein Leibwächter
(Vtoroj zakon Džagi-Jankelevica)

Sprechtheater

Übersetzer: Reschke, Thomas

Werkangaben: Komödie
Originalsprache: Russisch
Besetzung: 2H

Bstnr/Signatur: 2514

In TTX seit: 02.07.2019

Der alte Schtetl-Jude Chaim Jankelewitsch hatte nach "drei Kriegen, drei Haftstrafen und einem Pogrom" das "lustige" Leben in der Sowjetunion satt und ist nach Frankreich emigriert. Er ist arm, aber vor allem einsam. Als er in der Zeitung das Stellengesuch des Leibwächters Dshaga entdeckt, engagiert er ihn für einen Spaziergang an jedem Schabbes (für mehr reicht sein Geld nicht), und findet einen aggressiv aufpassenden und geduldigen Zuhörer für seine schnorrig erzählte Lebensgeschichte. Nicht nur Dshaga meint, einen Millionär vor sich zu haben. Am Schluß beichtet der Leibwächter seinem Herrn, ebenso wenig Leibwächter zu sein wie Jankelewitsch ein Millionär. Aber nebbich - die beiden Männer haben den Spaß am Leben wiedergewonnen.
Eine berührende, traurig-amüsante Geschichte voller Mißverständnisse und jüdischem Humor.

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH
Lausitzer Platz 15
10997 Berlin
Telefon: 030 - 4431 8888
Telefax: 030 - 4431 8877
verlag@henschel-schauspiel.de
www.henschel-schauspiel.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags