<
Kafka, Franz / Heuwinkel, Jens

In der Strafkolonie

Sprechtheater
Schauspiel

Werkangaben: Von Franz Kafka - Theateradaption von Jens Heuwinkel
Dekorationshinweis: Wechseldek.
Besetzungshinweis: Bes. variabel (als Monolog spielbar)

Aufführungsgeschichte:
UA dieser Fassung: 4.5.2017, Brotfabrik Berlin

In TTX seit: 03.07.2019

Eine Forschungsreisende findet sich in einer Strafkolonie wieder und wird gebeten der Exekution eines Soldaten beizuwohnen, der wegen Ungehorsam und Beleidigung des Vorgesetzten verurteilt worden war. Eine fein ausgetüftelte Maschine führt zu Frage über Recht und Unrecht und die dünne Schicht dessen, was wir Zivilisation nennen. Welche Verantwortung ergreifen wir? Und wie vertreten wir die Werte, mit denen wir unser Mensch-Sein begründen?

"Die Reisende überlegte: Es ist immer bedenklich, in fremde Verhältnisse entscheidend einzugreifen. Sie war weder Bürgerin der Strafkolonie, noch Bürgerin des Staates, dem sie angehörte. Wenn sie diese Exekution verurteilen oder gar hintertreiben wollte, konnte man ihr sagen: Du bist eine Fremde, sei still."

Diese Theaterfassung für eine Schauspielerin von Franz Kafkas gleichnamiger Novelle hatte im Mai 2017 ihre Uraufführung in der Brotfabrik Berlin.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

Hartmann & Stauffacher GmbH Verlag für Theater, Fernsehen, Hörfunk und Film
Bismarckstr. 36
50672 Köln
Telefon: 0221 - 48 53 86
Telefax: 0221 - 51 54 02
versand@hsverlag.com
www.hsverlag.com
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags