<
Barillet / Grédy

Der Favorit
(Le Préféré)

Sprechtheater
Komödie

Übersetzer: Regnier, Charles

Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 4D, 2H

In TTX seit: 03.01.2010

Ein Favorit ist er immer gewesen, dieser 50-jährige, zynische Daniel mit dem reinen Herzen, ein Mann mit den strahlenden Augen eines Jungen: Früher der Favorit seiner Frau Viviane, später dann aller Frauen, die ihm begegnet sind in seinem Vagabundenleben, in dem er nur sich selbst gehörte.
Nach 18 Jahren Abwesenheit kehrt Daniel nach Paris zurück, um seine Tochter Odile zu finden. Die beiden sind einander völlig fremd, haben sich nie richtig kennen gelernt. Aber Daniel, der bisher so verantwortungslos und leicht lebte, entwickelt sehr schnell eine tiefe Beziehung zu seiner Tochter.
Beide genießen es, in den Augen anderer für "Liebende" gehalten zu werden. Und Beide machen sich einen Spaß aus dieser doch offensichtlich so unmöglichen Liebe. Wieder einmal ist Daniel der Favorit, diesmal der seiner Tochter. Doch eines Tages geschieht etwas, dass diese Rolle ins Wanken bringt...

Pierre Barillet schrieb schon mit 13 Jahren sein erstes Stück, weckte das Interesse Jean Cocteaus und verdankt diesem seine ersten Theatererfahrungen. Nach einem Autounfall musste er mehrere Tage unfreiwillig in einer Klinik in Avignon verbringen - wo er Jean-Pierre Grédy kennen lernte. Aus den Gesprächen der beiden unfreiwillig festgehaltenen Männern entstand eines der erfolgreichsten französischen Autorenpaare des 20 Jahrhunderts.

UA: 14.09.1978, Théâtre de la Madeleine, Paris
DEA: 05.10.1979, Komödie am Kurfürstendamm, Berlin

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Hartmann & Stauffacher GmbH Verlag für Theater, Fernsehen, Hörfunk und Film
Bismarckstr. 36
50672 Köln
Telefon: 0221 - 48 53 86
Telefax: 0221 - 51 54 02
versand@hsverlag.com
www.hsverlag.com
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags