<
Arwind, Deepika

Phantasmagorie
(Phantasmagoria)

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Henning Bochert

Originalsprache: Englisch
Besetzung: 3D, 1H

Rechtevertretung: Drei Masken Verlag
Dauer: abendfüllend

Aufführungsgeschichte:
DSE frei!
Frei zur DSE

In TTX seit: 25.03.2021

Im Vorfeld einer Live-Debatte treffen Mehrosh, studentische Aktivistin, und Nandini, Sprecherin der rechten Mehrheits-Regierungspartei, in einem Landhaus bei New Delhi erstmals aufeinander. Als Gegnerinnen – politisch, ideologisch, religiös – von einem gemeinsamen Freund zusammengebracht, sitzen sie in einem Schwellenraum, sozusagen einem Vorzimmer und warten. Während dieser Zeitspanne werden sie von unheimlichen Geschehnissen – Wesen und Schatten im Dunkeln – heimgesucht, in diesem „Green Room“ entfaltet sich ein „Theater des Schreckens“. Das Stück untersucht, wie Furcht sich bewegt, wie sie manipuliert werden kann, wie sie hergestellt wird und sich auf reale, gewaltsame Weise manifestiert.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Drei Masken Verlag GmbH
Herzog-Heinrich-Str. 18
80336 München
Telefon: 0049.89.544 56 909 / 694 / 595
Telefax: 0049.89. 53 81 99 52
bestellen@dreimaskenverlag.de
www.dreimaskenverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags