<
Bean, Richard

Kiss Me

Sprechtheater
Schauspiel

Übersetzer: Mangold, Alex C.

Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 1D, 1H

Aufführungsgeschichte:
UA 27.10. 2016, Hampstead Theatre Downstairs
Frei zur DSE

In TTX seit: 01.01.2018

Der Todeskuss und der Kuss des Lebens - beide sind in diesem Zwei-Personenstück zugegen. 10 Jahre nach dem ersten Weltkrieg: Stephanie, eine ehemalige Munitionsarbeiterin, deren Mann im Krieg starb, ist jetzt 32 und hat eine gewisse Unabhängigkeit. Sie ist eine durch und durch moderne Frau. Sie lebt in einer schäbigen Pension und fährt beruflich Lastwagen. Aber Stephanie sehnt sich nach einem Baby.

Ein dubioser Arzt, Dr. Trollope, vermittelt ihr einen Mann, der sich Dennis nennt. Dieser sieht aus wie ein Banker, aber er erweist sich als eine wandernde Samenbank. Unter der Leitung von Dr. Trollope hat er bereits mehr als 200 Kinder gezeugt. Aber es gibt Regeln für diese Begegnung: Es dürfen keine richtigen Namen verwendet werden und es darf keinen Kuss auf die Lippen geben. Manchmal jedoch, werden Regeln gebrochen und alles verändert sich.

Eine leise und unorthodoxe Liebesgeschichte über zwei Menschen, die versuchen der Schuld und den Gespenstern der Vergangenheit, in einer Welt, die auf den Kopf gestellt wurde, zu entkommen.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag bestellen.


Vertrieb:

AHN & SIMROCK Bühnen- und Musikverlag GmbH
Deichstr. 9
20459 Hamburg
Telefon: 040/30066780
Telefax: 040/30066789
as@ahnundsimrockverlag.de
www.ahnundsimrockverlag.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags