<
Vázquez Arco, Josefina

Sonate für Witwe und Klavier

Sprechtheater
Komödie, mit Musik, Tragikomödie

Dekorationshinweis: 1 Dekoration
Besetzung: 1D, 1H (2 Darst.)

Dauer: 80 min

Aufführungsgeschichte:
UA 2015 Brucknerhaus, Linz
Frei zur DE

In TTX seit: 19.10.2017

Zehn Jahre nach dem Tod ihres weltberühmten Mannes, eines großen Pianisten, will sich
seine Witwe endlich von dessen Klavier verabschieden. Denn es ist der letzte Hinweis im Haus auf seine Existenz: Der Anblick des Klaviers ist eine Folter für die Hinterbliebene. Wie viele Stunden hat er doch mit diesem geliebten Klavier verbracht und wie oft hat er sie betrogen, während sie seine Karriere managte. Während der neue Besitzer auf Besuch ist, um das Klavier auszuprobieren, öffnet sie ihm ihr Herz und erzählt die wahre Geschichte ihrer Hassliebe.

Sonate für Witwe und Klavier ist eine beißende Komödie mit einem überraschenden kriminalistischen Ende, in der eine Gattin über ihre triste Ehe spricht. Sie – einst selbst eine begabte Pianistin – erzählt von dem großen Schatten, den ihr berühmter Ehemann auf sie fallen ließ.

Dieses Stück lebt vom Dialog zwischen Text und Musik. Durch die kleine Besetzung eignet es sich auch hervorragend als Schließtagsprogramm.

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Schultz & Schirm Bühnenverlag GmbH
Spengergasse 37
AT 1050 Wien
Telefon: +43 1 310 99 42
Telefax: +43 1 310 99 42
office@schultzundschirm.com
www.schultzundschirm.com
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags