<
Buchan, John / Hitchcock, Alfred

Die 39 Stufen
(The 39 Steps)

Sprechtheater
Freilicht, Komödie, Krimi, Schauspiel

Übersetzer: Weitmar, Bernd
Bearbeiter: Barlow, Patrick

Originalsprache: Englisch
Besetzung: 1D, 3H (4 Darst.)

Bstnr/Signatur: 1655

Aufführungsgeschichte:
UA: August 2006 London, Tricycle Theatre
DSE: 17.04.2008 Aachen, Grenzlandtheater

In TTX seit: 06.09.2007

Alfred Hitchcocks früher, noch in England gedrehter Film nach John Buchans Spionagethriller ist eingefleischten Krimikennern schon immer ein besonderer Kinogenuss gewesen. Doch nun hat Patrick Barlow nach einem Originalkonzept von Simon Corble und Nobby Dimon daraus das perfekte Theatervergnügen gezaubert: Vier Schauspieler in mehr als hundert Rollen nehmen uns mit auf Richard Hannays abenteuerliche Reise von London in die schottischen Highlands, wohin der vermeintliche Mörder flieht, um nicht nur seine Unschuld zu beweisen, sondern auch den Spionagering der "39 Stufen" aufzudecken. Keine der fast legendären Szenen wurde dabei ausgelassen: Weder die Fahrt im "Flying Scotsman" und die Flucht über die Forth-Bridge, noch die berühmte Handschellen-Szene und das Finale im Londoner Palladium. Mit feiner Ironie und kräftiger Theateraktion wird die Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, dem es schließlich gelingt, den Chef der feindlichen Spionageorganisation zu stellen und sein Land zu retten.

Das Stück wurde mit dem Olivier Award für die "Best New Comedy" 2006 ausgezeichnet und erhielt den "Whatsonstage.com"-Award. In London lief es jahrelang im Criterion Theatre, direkt am Piccadilly Circus. Und in Deutschland ist es nach Dutzenden von Inszenierungen fester Bestandteil des Komödien-Repertoires geworden.

"With four actors playing a minimum of one hundred and thirty nine roles, the 39 steps proves to be the most astonishing theatrical tour de force of this, or any other, decade."
Auszug aus der Ankündigung des Criterion Theatre, London

"This clever and witty adoption by Patrick Barlow, which owes most to Hitchcock' s 1935 film, takes our affection for the story and characters for granted. The result is a hugely entertaining, escapist two hours that manages to have its fun without resting to camp..."
The Sunday Times

Werk auf Homepage des Verlags

Wenn Sie sich als Nutzer registrieren, können Sie hier online Ansichtsexemplare beim Verlag anfordern.


Vertrieb:

Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH
Schweinfurthstr. 60
14195 Berlin
Telefon: 030 - 897 18 40
Telefax: 030 - 823 39 11
info@kiepenheuer-medien.de
www.kiepenheuer-medien.de
Mitglied im VDB

Verlagsportrait auf theatertexte.de
Bezugsbedingungen des Verlags

Mitarbeiter:innen professioneller Bühnen können über den Downloadbereich unserer Internetseite viele unserer Theatertexte als PDF-Dokumente herunterladen.